Steine der Hoffnung

Stralsunder Bürger und Unternehmen haben sich während des corona-bedingten Lockdowns von Mitte März bis Anfang Mai an einer Aktion beteiligt, die die Sorgen, Ängste, aber auch die Hoffnung zum Ausdruck bringen, dass uns die Gefahren der Pandemie nicht so arg treffen. Stralsund war laut der veröffentlichten Zahlen tatsächlich nur gering betroffen und gilt seit Mitte Mai als coronafrei.

Nun beginnt der Übergang zum „normalen“ Leben, mit allem, was wir von der Zeit zuvor her kennen mit den Risiken der unkontrollierbaren Infektionen. Deshalb bleibt die Vorsicht auf der Tagesordnung.