Willkommen

Kreativ und innovativ – unser Motto.

Im Kontext einer bundesweiten Initiativen der Kultur- und Kreativwirtschaft, 2015 vom Bundesinnenministerium gestartet, haben wir erstmalig in der Weltkulturerbe- und Hansestadt Stralsund diese Bewegung aufgegriffen und uns mit einer kleinen Präsentation kreativer, künstlerischer Werke daran beteiligt. Bis auf Weiteres soll dies jedes Jahr fortgesetzt werden.

Wir präsentieren hier kreative Aktionen und Werke, die im Laufe eines Jahres (September bis September) unter diesem Motto von uns veranstaltet beziehungsweise geschaffen wurden. Jeweils im September mündet dieses Schaffen in öffentlichen Präsentationen oder kleinen Events, unter anderem an dieser Stelle, unterteilt nach den jeweiligen Jahreszahlen.

Neu seit dem Jahr 2016 ist diese ständige Online-Präsenz im World-Wide-Web. Sie soll sukzessiv erweitert und verbessert werden und ist selbst ein Ergebnis unserer Kreativität. Wir greifen Anregungen und Ideen auf, die zu unserem lokalen Umfeld, insbesondere mit Bezug zur maritimen Lage und zur hanseatischen Tradition unseres Standortes, passen oder passen könnten.


2016

In diesem Jahr haben wir uns zum Tag der Kultur- und Kreativwirtschaft für eine Buchpräsentation entschieden, die am 23. September in einem kleinen Kreis Interessierter statt fand.

Die Anmeldung im „Jackpot„, dem deutschlandweiten Portal, erfolgte rechtzeitig. Das Interesse an dem Titel „Im Zweifel für’s Leben“ war sehr gut, wir hatten „ein volles Haus“. Am 20. Oktober veranstaltete die Stralsunder Stadtbibliothek eine weitere, öffentliche Lesung, die ebenfalls gut besucht war. Zufälligerweise genau an diesem Datum kam auch die englische Version mit dem Titel „A Fight For Life“ auf den englischsprachigen Markt.


Für alle kreativen Werke und Aktionen im Laufe der Zeit und ohne „Jackpot“-Kontext haben wir die Seite „Übrigens …“ eingefügt (siehe Menü nebenan). Wer Lust und Interesse hat, kann dort gerne hinein klicken.

Weiter lesen


2017

Noch einmal zur Buchpräsentation. Am 09. Januar 2017 hat sich der „Nordkurier“ mit dem Inhalt befasst und einen gelungenen Artikel veröffentlicht!

Außerdem ist die englische Ausgabe von der „Agency for the Legal Deposit Libraries“ in nachfolgende Archive übernommen worden:

Bodleian Library Oxford University
The Cambridge University Library
National Library of Scotland
National Library of Wales
Trinity College Dublin

Die englischsprachige Ausgabe des 2016 vorgestellten Buches wurde am 11.07.2017 in Truro/Cornwall in einem Wettbewerb für einen Preis nominiert. Bei der Nomination blieb es, gleichwohl eine speziell ausgewiesene Auszeichnung.

Darüber hinaus hatte die Gemeinde Niepars bei Stralsund für den 20.04.2017 um 19 Uhr zu einer weiteren Lesung eingeladen. Mehr als 50 Besucher haben diese Veranstaltung besucht und zwei sehr emotionale Stunden im dortigen Bücherturm verbracht.

Weiter lesen

Die nächsten kreativen und neuen Themen 2017 drehen sich um nachhaltige Kommunikation innerhalb einer geschlossenen Gemeinschaft, nämlich der Gemeinschaft in Wohnhäusern mit mehreren Wohnungen, sowie der inspirierenden und verbindenden Kraft von Kunstwerken sowie Reisen in ferne Welten.

Ersteres Thema ist wenig besetzt und eine technisch ausgebaute Lösung hilfreicher Kommunikationsmittel ganz sicher nicht von jedermann herbei gesehnt – wohl aber sinnvoll. Wer Teil einer solchen Gemeinschaft ist, wird verstehen, worum es gehen könnte. Bei aller Individualität, die sein muss, ist das Miteinander in einer Gemeinschaft „unter einem Dach“ unausweichlich, ob konventionell oder online!

Und das zweite umfassende Thema ist der Blick über den Horizont lokaler und tagesaktueller Wahrnehmung hinaus – nämlich die Suche nach verbindenden Elementen des eigenen Daseins mit anderen Menschen, Werken, Orten und Geschichten, wo und wann auch immer. Berichte, Bilder und Anekdoten, die uns manche Einblicke in die Vielfältigkeit unserer heutigen Welt eröffnen, gehören zu unserer Kreativität. Wer physisch oder nur gedanklich unterwegs ist, der hat etwas zu erzählen. Deshalb haben wir die Seite „Auf Reisen“ und weitere eingefügt!

Der Blick in fernere Gefilde hat uns tatsächlich ein Thema präsentiert, dem wir hier weiter nachgehen wollen. Und zwar sind wir auf die Spur vorhandener, aber noch unbekannter Verbindungen zwischen Stralsund und Qingdao/China gestoßen, die es lohnt aufzunehmen und in geeigneter Weise mit neuem Leben zu erfüllen. Deshalb wird an dieser Stelle eine ständige Präsenz von Qingdao für deutsche und von Stralsund für chinesische Interessenten vorhanden sein.

Weiterhin geht es uns um das Schaffen von Li Jiwei, der bereits in den Vorjahren in unserem Wirken hier in Stralsund eine Rolle gespielt hat und durch die Privatgalerie Li Jiwei dauerhaft vertreten ist. Ihm wird eine spezifische Seite gewidmet, in der nicht nur auf seine Werke aufmerksam gemacht wird, sondern er seine eigenen Worte in deutscher Sprache hinzufügt. Das ist etwas, was es so noch nicht gibt!

Weiter lesen